Zelten in den Niederlanden

Zelten in den Niederlanden

Zelten in den Niederlanden

Welches Bild hast du vor Augen, wenn du an die Niederlande denkst? Flachland? Käse? Marijhuana? Kanäle? Oft beschränkt sich unser Bild von Holland auf diese Dinge. Dabei haben die Niederlande kulturell so einiges zu bieten. Wer zum Beispiel zum Zelten in die Niederlande fährt, kann viel erleben.

Ob man einen Zelturlaub in der Natur plant oder zum Zelten die Niederlande als Festival-destination auswählt – diese rustikale Art der Übernachtung passt super ins Land. In Holland gibt es neben weiten, flachen Landschaften auch eine schöne Küstenregion und wunderschöne Inseln auf denen es sich gut zelten lässt. Zelten in den Niederlanden ist aber vor allem im Sommer empfehlenswert, da es von Herbst bis Frühling oft sehr windig und ungemütlich in Holland werden kann.

Nun zum Thema Festivals: in Holland werden übers Jahr verteilt viele Festivals gefeiert. Berühmte und beliebte Festivals sind zum Beispiel „Lowlands“, welches im August stattfindet, „5 Days Off“ oder „Pinkpop“, welches im Juni gefeiert wird. Beim Pinkpop werden 2013 auf jeden Fall tolle Künstler, wie zum Beispiel Kings of Leon, The Killers und Green Day auftreten. Neben diesen großen Festivals werden in den Niederlanden oft auch Eintages-Festivals organisiert, welche wirklich nur einen Tag lang sind. Auf solchen Festivals treten von morgens bis in die Nacht Musiker auf und am nächsten Tag hat man genug Zeit um ordentlich auszuschlafen. Beispiele für solche kurzen Festivals sind „A Day at the Park“ oder „Awakenings Festival“.

Warum lohnt es sich auf solchen Festivals zu zelten? Nun, zelten ist billig und wenn ein Festival länger als nur einen Tag dauert, so ist zelten die spannenste und erlebnisreichste Variante der Unterkunft. Beim Zelten lernt man neue Leute kennen und erlebt mal wieder das Leben „Back to Basics“. Und da Festivals ja auch dazu da sind, aus dem Alltag auszubrechen, lohnt es sich auf jedem Fall ab und zu, diese Art des Lifestyles auszuprobieren.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>