Weinfeste Pfalz

Weinfeste Pfalz

Weinfeste Pfalz- eine Weinregion lädt ein

Am Rhein entlang auf einer kleinen schrägen Anhöhe in der Pfalz erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von knapp 230 Quadratkilometern das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Vor allem im Frühling und Sommer finden dort wieder die Weinfeste Pfalz statt, zu denen vor allem Besucher aus der Region aber auch ganz Deutschland anreisen, um die natürliche Schönheit von Rheinland Pfalz und deren Weine zu entdecken.

Weinfeste Pfalz stellt dabei die besten und interessantesten Weine der Region vor. Dabei kommen aber nicht nur ambitionierte Weinkenner auf ihren Geschmack, sondern ebenso Besucher die sich an der wunderschönen und vor allem vielseitigen Natur von Rheinland Pfalz erfreuen. Aber zuerst einmal sollte man sich vor Augen halten, wieso die Weinfeste Pfalz zu dem geworden sind, was sie heute sind.

Weinfeste Pfalz- das zweitgrößte Weingebiet Deutschlands

Durch die Weinfeste Pfalz wird den Besuchern das einzigartige Anbaugebiet mit seinen vielfältigen und besonderen Weinen vorgestellt.

Die aus der Region Rheinland Pfalz stammenden Weine erfreuen sich auch über Deutschlands Grenzen hinaus immer größerer Beliebtheit. Die sogenannten Pfalzweine werden von ungefähr 3600 Winzern hergestellt, die jährlich um die 2,5 Mio. Hektoliter Wein produzieren. Es werden beinah in gleichem Maße weiße und rote Weine hergestellt. Die wohl bekannteste Rebsorte ist jedoch der Riesling, der nicht nur durch die Weinfeste Pfalz äußerst bekannt ist, sondern bei der Deutschen Riesling Challenge der Lebensmittelzeitschrift Effilee im letzten Jahr unter den Besten rangierte.

Weinfeste Pfalz- warum sich ein Besuch lohnt

Die Weinfeste Pfalz bieten den Besuchern eine Vielzahl an interessanten Highlights. So werden zwischen 11 und 16 Uhr verschiedene Führungen durch zehn pfälzische Weinorte angeboten. Hierbei können Besucher nicht nur die Höfe und Verarbeitungsstätten kennen lernen, sondern außerdem die Weinstöcke besichtigen. Des Weiteren werden diverse Vinotheken vorgestellt, in denen etliche edle und wertvolle Weine gelagert werden. Aber auch für den Gaumen wird einiges geboten. Zu jeder der Führungen wird ein Glas Pfälzer Wein gereicht. Natürlich haben Besucher zusätzlich die Möglichkeit, gegen ein geringes Entgelt weitere Gläser oder auch Flaschen von den einzelnen Höfen zu erwerben.

Wer sich einen genaueren Überblick über das Programm der Weinfeste Pfalz verschaffen möchte, kann dies hier tun. Die Führungen kosten für Erwachsene lediglich 5€ und für Kinder nichts.

Übrigens: Neben dem kommenden 30. März der Kultur-und Weinbotschafter gibt es viele andere Weinfeste Pfalz. Diese konzentrieren sich jedoch auf einzelne Städte oder kleine Regionen.

Weinfeste Pfalz und was die Region sonst noch zu bieten hat

Aber auch für all diejenigen, die sich nicht für Weinfeste Pfalz interessieren gibt es einiges Interessantes zu entdecken. Die Pfalz bietet sich hervorragend zum Wandern an. Neben unzähligen Burgen und Schlössern, gibt es ehemalige Herrenhäuser und Klöster, die sich entlang des Rheins schlängeln. Wer noch naturverbundener ist, sollte unbedingt eine Wanderung im Pfälzer Wald unternehmen, der zu den größten zusammenhängenden Wäldern Europas zählt. Diverse Routen gibt es hier.

Fazit: Vor allem im Frühling und im Sommer sollten Sie die Weinfeste Pfalz besuchen. Wer sich nicht allzu sehr für Weine interessiert, kann trotzdem auf seine Kosten kommen und von der wunderschönen Natur und den vielen Ausblicken die man von den Weinhängen hat profitieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>