Holi Festival Leipzig – nur noch eine Woche!

(Foto: Gianluca Ramalho Misiti)

Holi Festival Leipzig 2014

Das Holi Festival of Colors wird 2014 weltweit gefeiert und macht natürlich auch in Leipzig mit dem Holi Festival Leipzig am 28. Juni 2014 auf der Alten Messe Leipzig halt. Das Holi Festival findet also auf der Freifläche zwischen dem Beachclub „La Playa“ und der Halle 17 statt. Natürlich sind auch bei diesem Holi Festival eine Menge DJs dabei, die für die richtige Stimmung sorgen werden. Diese werden zwischen 12 Uhr und 22 Uhr mit toller Musik auflegen.

Weiterlesen

Weinfeste Pfalz

Weinfeste Pfalz

Weinfeste Pfalz- eine Weinregion lädt ein

Am Rhein entlang auf einer kleinen schrägen Anhöhe in der Pfalz erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von knapp 230 Quadratkilometern das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Vor allem im Frühling und Sommer finden dort wieder die Weinfeste Pfalz statt, zu denen vor allem Besucher aus der Region aber auch ganz Deutschland anreisen, um die natürliche Schönheit von Rheinland Pfalz und deren Weine zu entdecken.

Weiterlesen

Die Museumsinsel in Berlin & die Lange Nacht der Museen 2013

Die Museumsinsel Berlin ist ein wichtiger Teil des Berliner Zentrums – ein kultureller Höhepunkt sowohl für Berliner als auch für Touristen.

Die Museumsinsel Berlin beinhaltet nicht ohne Grund das Wort „Insel“. Wer auf die Museumsinsel tritt, steht erstens auf einer Insel im geografischen Sinne und dieses „Insel-Feeling“ wird noch gestärkt durch die Menge an Museen an einem Ort. Hier gibt es nichts außer Museen. Die Museen welche man auf der Museumsinsel Berlin besuchen kann sind folgende:

  • Antikensammlung
  • Ägyptisches Museum
  • Museum für Vor- und Frühgeschichte
  • Vorderasiatisches Museum
  • Museum für Islamische Kunst
  • Skulpturensammlung
  • Münzkabinett
  • Alte Nationalgalerie

In jeder dieser Sammlungen befinden sich wertvolle und beeindruckende Kunstwerke – von Skulpturen zu Gemälden und Kleidungsstücken. Wenn man die Museumsinsel Berlin einmal anders kennen lernen möchte und gleichzeitig die Chance nutzen möchte, verschiedene Museen an einem Tag zu besuchen, dann lohnt sich die Lange Nacht der Museen 2013. Zweimal jährlich findet die Lange Nacht der Museen in Berlin statt und am 16. März 2013 ist es wieder soweit: an diesem Samstag haben die Museen von 18 bis 22 Uhr geöffnet und überraschen Besucher mit besonderen Programmpunkten, wie zum Beispiel Sonderausstellungen und besondere Führungen durch die Galerien. Mit 18 € (ermäßigt 16€) ist man dabei und kann sich bis zu 100 Museen in einer Nacht anschauen. Dies ist ein sehr guter Preis wenn man bedenkt, dass der Eintritt in ein Museum meist auch bereits 8 € kostet. Die Lange Nacht der Museen im März 2013 ist die 32. Lange Nacht und widmet sich dem Thema „Zerstörte Vielfalt“. Hier geht es um die Zeit vorm Nationalsozialismus, welcher 1933 mit der Verdrängung kultureller, politischer und wirtschaftlicher Vielfalt began.

Gerade in Berlin, der Metropole des „Multi-Kulti“ in Deutschland, soll an die Persönlichkeiten gedacht werden, welche vor 1933 in Deutschland tätig waren und mit dem Nationalsozialismus vertrieben oder verboten wurden.

Die Festival Packliste – ein Survival-Kit

 

Festival Packliste

Foto: s0ulsufing

Planst du dieses Jahr auf ein Festival zu gehen und schreibst gerade eine Festival Packliste? Super! Festivals sind einmalige Veranstaltungen auf denen man viele Leute kennenlernt und sich von guter Musik berieseln lässt. Für ein Festival kann eine Festival Packliste sehr hilfreich sein. Warum braucht man eine Festival Packliste? Nun ja, auf einem Festival kann so einiges passieren und es ist einfach sehr angenehm, wenn man auf unvorhergesehene kleine oder große Katastrophen vorbereitet ist.

Zu den typischen Festival-katastrophen gehören zum Beispiel Dauerregen, Sturm, eisige Kälte oder brüllende Hitze – da man das Wetter meist nicht hundertprozentig vorhersagen kann ist es immer gut für das Schlimmste ausgerüstet zu sein. Eine gut durchdachte Festival Packliste sorgt auch vor bei plötzlichen Hungeranfällen oder Langeweile. Wenn ihr euch ungefähr an diese Packliste haltet, so wird euer nächstes Festival ein wahrer Genuss. Natürlich haben kleine Überraschungen auch seinen Reiz, aber die gibt es auf einem Festival sowieso zur Genüge.

Hier nun also unsere Festival Packliste:

–          warme Kleidung (warmer Pulli, Handschuhe, Mütze, Schal)

–          Regencape

–          Gummistiefel, alte Stoffschuhe und bequeme Sandalen/Flip Flops

–          Badesachen (man weiß ja nie…)

–          Kopftuch oder Hut

–          Sonnencreme und Mückenspray

–          Gürteltasche – für die Dinge, die man immer am Mann/an der Frau haben will

–          Sonnenbrille(n)

–          Boxen & MP3 Player oder handliche Musikinstumente – für die Musik am Zeltplatz

–          Kinderschminke, Glitzer, Kostümelemente für einen spaßigen Auftritt

–          Buch, Zeitschriften Kartenspiele, Zettel und Stift – für ruhigere Stunden am Zeltplatz

–          Nüsse, Chips, Bananen, Gummibärchen, Weintrauben und Würstchen- der eiserne Vorrat, falls der nächtliche Hunger kommt

–          Festival Küche: Nudeln, Tomatensoße, Chilli con Carne aus der Büchse – alles was schnell geht und nicht schlecht wird

–          Campingkocher, Gaslampen, Zelt, Isomatte, Schlafsack, Handtücher, Campingstuhl – das 1×1 des Campings

Wenn ihr diese Dinge dabei habt wird euer nächstes Festival garantiert eine Wonne. Gern könnt ihr uns auch eure persönlichen Tipps für die Festival Packliste zukommen lassen.

Viel Spaß und party hardy!

Zelten in den Niederlanden

Zelten in den Niederlanden

Zelten in den Niederlanden

Welches Bild hast du vor Augen, wenn du an die Niederlande denkst? Flachland? Käse? Marijhuana? Kanäle? Oft beschränkt sich unser Bild von Holland auf diese Dinge. Dabei haben die Niederlande kulturell so einiges zu bieten. Wer zum Beispiel zum Zelten in die Niederlande fährt, kann viel erleben.

Ob man einen Zelturlaub in der Natur plant oder zum Zelten die Niederlande als Festival-destination auswählt – diese rustikale Art der Übernachtung passt super ins Land. In Holland gibt es neben weiten, flachen Landschaften auch eine schöne Küstenregion und wunderschöne Inseln auf denen es sich gut zelten lässt. Zelten in den Niederlanden ist aber vor allem im Sommer empfehlenswert, da es von Herbst bis Frühling oft sehr windig und ungemütlich in Holland werden kann.

Nun zum Thema Festivals: in Holland werden übers Jahr verteilt viele Festivals gefeiert. Berühmte und beliebte Festivals sind zum Beispiel „Lowlands“, welches im August stattfindet, „5 Days Off“ oder „Pinkpop“, welches im Juni gefeiert wird. Beim Pinkpop werden 2013 auf jeden Fall tolle Künstler, wie zum Beispiel Kings of Leon, The Killers und Green Day auftreten. Neben diesen großen Festivals werden in den Niederlanden oft auch Eintages-Festivals organisiert, welche wirklich nur einen Tag lang sind. Auf solchen Festivals treten von morgens bis in die Nacht Musiker auf und am nächsten Tag hat man genug Zeit um ordentlich auszuschlafen. Beispiele für solche kurzen Festivals sind „A Day at the Park“ oder „Awakenings Festival“.

Warum lohnt es sich auf solchen Festivals zu zelten? Nun, zelten ist billig und wenn ein Festival länger als nur einen Tag dauert, so ist zelten die spannenste und erlebnisreichste Variante der Unterkunft. Beim Zelten lernt man neue Leute kennen und erlebt mal wieder das Leben „Back to Basics“. Und da Festivals ja auch dazu da sind, aus dem Alltag auszubrechen, lohnt es sich auf jedem Fall ab und zu, diese Art des Lifestyles auszuprobieren.

 

Lucerne Festival – ein Festival Bericht

Lucerne-Festival der klassischen Musik

Geigen sieht und vor allem hört man viele auf dem Lucerne-Festival.

Jedes Jahr feiert man in Luzern eine Woche vor Ostern das „Lucerne Festival“ – ein Festival erfüllt von feinster klassischer Musik und interessanten Themen rund um die klassische Musik. Dieses Jahr wurde das Lucerne Festival vom 16. bis 24. März in Luzern gefeiert und von insgesammt 12.700 Klassik-Fans besucht – 400 mehr als im letzten Jahr.

13 Veranstaltungen haben das diesjährige Lucerne Festival so besonders gemacht – die Lokalitäten „KKL Luzern“, „Hotel Schweizerhof“ und die Jesuitenkirche dienten als Schauplätze für erstklassische musikalische Events. Einige Konzerte waren besonders gut besucht, wie zum Beispiel die beiden Sinfoniekonzerte von Claudio Abbado, der Solistin Martha Angerich und dem Orchestra Mozart Bologna. Diese Konzerte fanden am 16. und am 18. März statt. Außerdem war das Konzert von Isabelle Faust mit Solo Violine bis auf den letzten Platz besetzt. Sie spielte J.S. Bachs Partiten und Sonaten. Ein weiteres ausverkauftes Konzert war das von Sir Eliot Gardiner am 22. März welcher mit dem Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists die Johannes-Passion präsentierte.

Am 17. März führten die Schüler der Kantonschule Reussbühl ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto „Musik und Menschenrecht“ auf, gemeinsam mit dem Human Rights Orchestra Ensemble unter der Leitung von Alessio Allegrini. Am 20. und 21. März wurde die Schweizer Erstaufführung des Oratoriums vom Los Angeles Philharmonic mit Gustavo Dudamel gespielt. Neben tollen Konzerten fand dieses Jahr auch wieder der Meisterkurs Dirigieren mit Bernhard Haitink statt: vom 21. bis 23. März bearbeitete er mit sieben jungen und talentierten Dirigenten verschiedene Partituren und gab Tipps zur praktischen Umsetzung.

Alles in allem war das Lucern Festival dieses Jahr ein wahrer Erfolg – für Musiker, Klassik-Fans und alle, die an diesem Event teilhaben konnten.

Einen weiteren Artikel zum Thema Klassik finden Sie hier.

Quelle: http://www.lucernefestival.ch/documents/MM%20Ostern%202013%20BILANZ.pdf

Hallo sagt scene-kulturfestival.de!

Seid gegrüßt liebe Kulturliebhaber/innen und Festivalgänger/innen!

Willkommensbild des Scene-Kulturfestival-Blogs

Auf der Suche nach einem Scene-Kulturfestival in deiner Nähe? Dann bist du hier genau richtig! Auf dieser Webseite wird sich alles rund ums Thema Scene- und Kulturfestival drehen – also seid gespannt.

Die Feierhasen unter uns dürfen sich heutzutage über ein riesiges Angebot an Scene-Kulturfestivals freuen – es gibt große Festivals und kleine Festivals, Rockfestivals, Technofestivals, Festivals der Kunstszene, Essens-Festivals, Open-air Festivals, Festivals in Gebäudekomplexen und noch viel mehr. Aufgrund dieses großen Angebotes verliert man oft die Übersicht darüber, welche Festivals einem gefallen und welche eher nicht.

Dazu kommt noch, dass jeder Mensch bestimmte Vorlieben hat wenn es um Festivals geht – manche mögen eher kleine und gemütliche Events während andere es total toll finden, mit einer großen Menge Menschen auf einem Festival zusammen zu feiern. Für den einen ist es wichtig, dass auf einem Festival Sauberkeit herrscht und qualitativ hohes Essen angeboten wird und für den anderen ist es wichtig, dass Essen und Trinken billig sind und  eine angenehme Atmosphäre herrscht. Dann haben verschiedene Menschen natürlich auch unterschiedliche Geschmäcker und auch unterschiedliche Auffassungen davon, was eine angenehme Atmosphäre ausmacht.

Wir wollen dem Chaos und Überangebot von Kulturfestivals ein Ende setzten und euch mit Hinweisen und Berichten über aktuelle und spannende Scene Kulturevents informieren. So kann dann jeder für sich entscheiden, was zu ihm passt und was nicht. Unsere Seite ist folgendermaßen aufgeteilt: unter „Hinweise“ findet ihr Tipps für Events, die in der Zukunft stattfinden und unter der Kategorie „Berichte“ sammeln wir Erfahrungsberichte und Auswertungen über Kulturfestivals bereits welche stattgefunden haben.

Also bis bald!

Euer Team von scene-kulturfestival.de